SPD-Altena stellt Weichen für Neuanfang

Am 24.06.2020 lud die SPD-Altena zu ihrer Mitgliederversammlung. Auch in Zeiten von Corona erschienen 27 Personen zur gutbesuchten Sitzung. Durch Masken, Desinfektionsmittel, Abstand und eigenen Stiften wurde sich ordnungsgemäß an das Hygienekonzept gehalten. Unter den 27 Personen waren der Vorstand, alle Kandidaten und Kandidatinnen, die Fraktion, neue und bekannte Mitglieder, sowie Pressevertreter des Altena Kreisblatt und der Lokalstimme.

Mit einer großen Geste startete die Mitgliederversammlung. Das Gesicht der SPD-Altena Lutz Vormann trat mit gutem Gewissen von seinem Posten des Vorstandsvorsitzenden zurück. Sein Nachfolger wurde Thorsten Janson mit 16 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme. Da sich der Vorstand allerdings einstimmig einig war Lutz Vormann weiterhin im Vorstand zu halten, schlug man vor, Vormann als Ehrenpräsidenten zu benennen. Mit den Worten “Das wird man doch eigentlich erst mit 70” nahm Vormann den Posten an und bleibt dem Vorstand als vollwertiges Mitglied erhalten. Stehende Ovationen aller anwesenden war die Reaktion.

Des Weiteren wurde Hellmut Göss mit lediglich 3 Gegenstimmen zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Die freigewordene Position des Beisitzers soll, nach Vorschlag des Vorstandes, Lisa Ciarelli besetzten. Diese Wahl darf nach Statuten allerdings erst zur nächsten Mitgliederversammlung vollzogen werden. Die Positionen des Kassierers und des stellvertr. Kassierers bekleiden nun Martin Müller und Paul Rump. Beide erhielten 16 Ja-Stimmen und jeweils lediglich 1 Nein-Stimme. Während die Stimmzettel von Matthias Bergfeld und Daniel Mertens ausgezählt wurden, berichtete SPD-Landratskandidat Volker Schmidt über die Situation der Verwaltung und besonderen Maßnahmen im Wahlkampf in Zeiten von Corona. Bergfeld wurde dann mit Blumen und einem herzlichen “Viel Glück” im Namen des ganzen OV in Richtung SDA verabschiedet.

Als Gast lud der Ortsverein den parteilosen Volker Spitz ein. Dieser machte sich für eine starke soziale Alternative zu CDU und Grüne in Altena stark. Dafür brauche man eine starke SPD. Dies und eine Zusammenarbeit könne er sich nach dieser Versammlung gut vorstellen.

Zu Letzt Berichtete Thomas Schmitz, Fraktionsvorsitzender der SPD-Altena, über die aktuelle Fraktionsarbeit und, dass er und die gesamte SPD-Altena Respekt vor der Arbeit des Vorstandes in den letzten Wochen habe. Er sei guten Mutes für einen erfolgreichen Neuanfang nachdem was er gesehen hat. Gleiches bestätigte zum Schluss Thorsten Janson und ließ durchblicken, dass er nun motivierter denn je ist und sein damaliger Rücktritt von allen Ämtern im Ortsverein nicht nur zeitlich bedingt war.

Hier gelangen Sie zu den lokalen Presseartikeln

Lokalstimme:
SPD Altena gelingt Neuanfang

Altena Kreisblatt:
SPD will raus aus der Krise

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen